iRobot Roomba 780 im Test

iRobot Roomba 780 Test

iRobot Roomba 780 Test Max

Robotersauger Test

Reinlichkeit
Ausstattung
Handhabung
Verarbeitung

Fazit: Das Testergebnis für den iRobot Roomba 780 läßt das Herz der Hausfrauen- wie auch Hausmänner durch dessen überzeugende Leitung höher schlagen lässt.

4.5

iRobot Roomba 780


Kaufen bei Amazon.de

Immer größer wird die Zahl der auf dem Markt erscheinenden Haushaltsroboter, einer davon ist der iRobot Roomba 780. Vor Jahren noch hätte es wohl niemand wirklich für möglich gehalten, dass ein Roboter eines Tages nahezu ohne Hilfe von außen im Haus die Fußböden saugt. Mittlerweile ist dies Realität geworden und die Wunderwerke der Technik werden immer ausgereifter und immer besser.

Die Firma „iRobot“ hat im Jahre 2002 den ersten Staubsaugerroboter auf den Markt gebracht und diesen über die Jahre immer wieder weiterentwickelt. Das Ergebnis ist nun der „iRobot Roomba 780″, der Hausfrauen- wie auch Hausmännerherzen höher schlagen lässt.

iRobot Roomba 780 – Erster Eindruck

Der „iRobot Roomba 780″ überzeugt auf den ersten Blick durch seine robuste und solide Verarbeitung, was für einen Staubsaugerroboter sehr wichtig ist. Dabei verfügt der Roomba über sensible Stoßfänger. Sobald er sich einem Möbelstück nähert, verringert er seine Geschwindigkeit, berührt das Möbelstück nur leicht und saugt entlang der Kante. Seine technischen Daten überzeugen. So verfügt er über eine Saugleistung von 30 Watt, sein Akku hat eine Leistung von 3.000 Milliamperestunden, was für ca. 1,5 bis 2 Stunden Saugen ausreicht. Die durchschnittliche Lautstärke während des Arbeitseinsatzes liegt mit  71 db unterhalb der Grenze herkömmlicher Staubsauger. Der „iRobot Roomba 780″ arbeitet mit akustischen sowie optischen Sensoren, die es ihm ermöglichen, Abstürze zu vermeiden und die verhindern, dass er an Ecken, Kanten oder sonstigen Hindernissen hängenbleibt.

Reinigung

Der Roomba kommt ansonsten dank seines flexiblen Reinigungskopfes mit allen Bodenoberflächen klar, ganz gleich ob  Holz-, Fliesen- oder auch Teppichböden. Außer vor Treppen und sonstigen Hindernissen kennt er keinen Halt. Theoretisch könnte ihm unterwegs die Akkuladung ausgehen und er würde einfach stehenbleiben. Praktisch allerdings wird dies nicht passieren. Das kleine Kerlchen bemerkt nämlich rechtzeitig, wenn ihm die Luft ausgeht und fährt schnurstracks zu seiner Ladestation, um sich neue Energie zuzuführen. Ein Grund übrigens, warum man ihn auch bei eigener Abwesenheit bedenkenlos alleine arbeiten lassen kann.

Vorteile des Staubsauger-Roboter

Weitere Vorteile des Saugroboters bestehen darin, dass er Staubpartikel filtert und so die Feinstaubbelastung gering hält und dass er mit Hilfe der mitgelieferten „Lighthouses“ auch mehrere Räume in einem Arbeitsgang vom Schmutz befreien kann. Richtig innovativ ist die im Sauger integrierte „Befreiungsfunktion“. Sollte sich der Roomba versehentlich mal in Stromkabeln oder Teppichfransen verheddert haben, hilft ihm diese Funktion, sich selbst zu befreien. Wichtig zu erwähnen wäre noch das 3-Stufen-Reinigungssytem, mit Hilfe dessen der Roomba für erstaunliche Reinigungsergebnisse sorgt. Außerdem lässt sich die Reinigungszeit mühelos vorprogrammieren.

Wie bei anderen Staubsaugerrobotern auch, lässt die Reinigungsqualität besonders in den Ecken hier und da etwas zu wünschen übrig und die Reinigungsdauer für einen Raum dauert verhältnismäßig lange. Insgesamt aber ist der iRobot Roomba 780 zum Kauf zu empfehlen.


Kaufen bei Amazon.de


Back to Top ↑