iRobot Scooba 390

iRobot Scooba 390 Test

iRobot Scooba 390 Test Max

Robotersauger Test

Reinlichkeit - 80%
Ausstattung - 86%
Handhabung - 86%
Verarbeitung - 80%

Fazit: Dank der Scooba-Reinigungslösung werden bis zu 97% aller Haushaltsbakterien vernichtet. Die zwei-Kammern im Scooba 390 trenen Frischwasser und Dreckwasser.

84%

iRobot Scooba 390


Kaufen bei Amazon.de

Der iRobot Scooba 390 ist ein Bodenwischroboter und zusammen mit seinem kleinem Bruder dem Scooba 230 seit diesem Mai in Deutschland erhältlich. Die Werbung von iRobot verspricht einen Roboter, welcher die Wohnung selbständig putzt. Wird dieser Wunsch erfüllt? Größenteils ja! In unserem Test vom Scooba 390 finden Sie Details zur Qualität, der Leistung und seiner Funktionen.

Lieferumfang des iRobot Scooba 390

Neben dem Wischroboter beinhaltet das Paket einen Akku, eine Aufbewahrungsplattform, eine „virtuelle Wand“ sowie 4x Portionen vom speziellen iRobot-Reinigungsmittel. Der iRobot Scooba 390 ist deutlich größer als sein kleiner Bruder Scooba 230. Mit seinem Durchmesser von 37cm reinigt er sehr viel Fläche mit einem Wisch. Die Höhe von ca. 9 cm lässt ihn einfach unter den meisten Heizkörper putzen.

Die Verarbeitungsqualität vom Scooba 390 ist hochwertig. Er wirkt stabil, robust und ist gut gegen Wasser abgedichtet. Der Wischroboter besteht komplett aus Kunststoff und Gummi, was für seinen Zweck zur Feuchtreinigung sicherlich eine gute Wahl ist.

Leistung & Funktion des iRobot Scooba 390

Der iRobot Scooba 390 wischt ausschließlich versiegelte Hartböden, speziell Fließen, Kacheln und versiegelte Holzböden, sowie Linoleumbeläge. Sein vier-stufiges Reinigungsprogramm reinigt sehr gründlich. Dies ist sogar deutlich hygienischer als das Putzen per Hand, wo sauberes und dreckiges Wasser im selben Eimer schwimmt. Der Roboter besitzt nur ein Programm „Reinigen“ – Ein Timer für eine Reinigung zu bestimmten Zeiten würde, anders als bei Staubsauger-Robotern, auch keinen Sinn machen, da der Scooba vor jedem Reinigungslauf mit warmen Wasser gefüllt werden muss.

Mit der mitgelieftern Virtual Wall kann man einen Bereich festlegen (z.B. eine Tür) die nicht durchquert werden soll, damit kann man also einen Raum defnieren der geputzt werden soll. An Türabsätzen mit einer Höhe von nicht mal 5mm kommt er schon nicht drüber. So besteht also bei einigen Räumen sowieso keine Gefahr, dass er den Raum verlassen wird.

Akkuleistung

Eine Akkuladung reicht für bis zu 80qm Reinigung. Allerdings sollten nach ca. 40qm das Wischwasser ausgetauscht werden.

Reinigungsleistung

Der Wischroboter reinigt in vier Stufen:

  1. Loser Schmutz wird aufgesaugt
  2. Die Reinigungslösung wird dünn auf dem Boden gesprüht
  3. Mithilfe der Schrubber wird der Boden geputzt
  4. Der Abzieher nimmt das schmutzige Wasser und gelösten Dreck auf.

Dank der Scooba-Reinigungslösung werden bis zu 97% aller üblichen Haushaltsbakterien vernichtet. Die zwei-Kammern im Scooba 390 bewahren Frischwasser und Dreckwasser getrennt auf. Zum Putzen wird nur frisches Wasser verwendet. Gereinigt wird der Fußboden gründlich. Nach dem Putzen ist der Boden für ca. 5 bis 10 Minuten feucht.

Bei der Größe könnte man mehr Intelligenz erwarten. Hindernisse werden größtenteils angefahren und danach um fahren. Absturzsensoren verhindern das runterfahren an Treppenabsätzen. Die gründliche Reinigung des Scooba 390 führt auch zur einer Arbeitslautstärke, welche deutlich hörbar ist. Im selben Raum Fernsehen oder Arbeiten wird den meisten Menschen missfallen.

Gesamtwertung & Fazit iRobot Scooba 390

Wer nur eine kleine Fläche (bis 15qm) reinigen möchte, z.B die Küche und das Badezimmer nimmt lieber den kompakten Scooba 230. Für größerere Räume ist der iRobot Scooba 390 bestens geeignet. Ein Großteil der Reinigungsarbeit übernimmt der Bodenwischroboter. Nur noch Wasser einfüllen und auf „Clean“ drücken. Schon putzt der Roboter selbständig die Wohnung.


Kaufen bei Amazon.de


Back to Top ↑