LG Group

LG Electronics

LG Bildmarke

Die Bildmarke von LG Electronics

Die LG Group ist nach Samsung das zweitgrößte Unternehmenskonglomerat in Südkorea. Es hat seinen Sitz in den berühmten Twin Towers in Seoul. LG produziert elektronische Geräte, Chemikalien und Telekommunikationsmittel. Die LG Gruppe ist in die Sparten LG Electronics, LG Display, LG Telecom sowie LG Chem ausgegliedert und an Standorten in über 80 Ländern auf der Welt vertreten. Das Unternehmen verzeichnete 2010 einen Jahresumsatz von 90,6 Milliarden US-Dollar und wies einen operativen Gewinn von 5,8 Milliarden US-Dollar aus.

Geschichte von LG Electronics

Der südkoreanische Konzern, der zu einem Marktführer in der Unterhaltungselektronik geworden ist, wurde 1947 von In-hwoi Koo (alias Yonam) als „Lucky Chemical Industrial Co.“ gegründet. Mit „Lucky Cream“ brachte der strebsame Unternehmensgründer sein erstes Produkt auf den Markt – ein Kosmetikartikel. Weil für derlei Produkte Verpackungen notwendig waren, begann Koo mit der Herstellung von Kunststoff. Kämme, Seifenbecher und Zahnbürsten ergänzten fortan das Portfolio. Das Unternehmen bediente den gesamten Markt auf der koreanischen Halbinsel.

Mit der Gründung von „GoldStar Inc.“ 1958 verlegte sich In-hwoi Koo auf die Produktion von Radioempfängern. Die Geräte fanden reißenden Absatz. Mit staatlichen Subentionen förderte das Unternehmen den Bereich Forschung und Entwicklung und kreierte neue, innovative Produkte. Von dem Label „Lucky GoldStar“ leitet sich auch der heutige Name LG ab, der handelsrechtlich unter LG Corp. Firmiert.

 LG Heute

2005 fächerte sich die LG in die neue „LG Group“ auf, die aus der „GS Group“ und der „LS Group“ besteht. Beide Töchtergesellschaften stehen unter dem Dach der LG in Seoul. Um die Wirkungskraft der LG zu verstärken, ersannen Marketingfachleute 2009 ein neues Logo sowie den griffigen Werbeslogan „Life’s Good“.

Ein PR-Coup gelang LG durch den Erwerb der Internetdomain www.lg.com, die durch ihre zwei Buchstaben umfassende URL (normal sind mindestens drei notwendig) ein Alleinstellungsmerkmal erlangte.

 

Back to Top ↑