Reinigungsroboter

Alle Top Angebote der Woche haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Reinigungsroboter

Reinigungsroboter unterscheiden sich von Staubsaugerrobotern im Wesentlichen in ihrem Verwendungszweck.

Während Staubsaugerroboter (teils sehr stylische Modelle, im Preissegement zwischen 250 und 700 Euro) für  Haushalte mit normalem Schmutzanfall optimiert sind, haben sich die wenigen Reinigungsroboter auf die grobe Arbeit spezialisiert. Sollten Sie also einen Robotersauger für eine sehr große Wohnung oder ein großes Haus suchen und einen Hund oder mehr als eine Katze beherbergen ist ein Reinigungsroboter wahrscheinlich die bessere Wahl. Im Gegensatz zu seinen kleinen Brüdern müssen Sie bei einem Reinigungsroboter nicht nach jeder Reinigung den Auffangbehälter leeren. Dies geschiet voll automatisch über die sogenannte Basisstation des Reinigungsroboters.

Auf dem Markt gibt es zur Zeit eigenlich nur zwei nennenswerte Reinigungsroboter. Preislich liegen die Modelle bei zwischen 1.000 und 2.000 Euro.

 

Kärchner RC 3000

Der Robo Cleaner 3000 hebt sich schon optisch  mit seiner gelben Lackierung von anderen Staubsaugerrobotern ab.

Kärcher RC4000

Nachfolger: Kärcher RC4000

Nach dem Zufallsprinzip bewegt sich dieser Reinigungsroboter über alle Arten von Teppich- und Hartböden. Abgründe und Hindernisse erkennt er selbständig und weicht diesen aus. Er ist gründlicher, aber auch langsamer als die Staubsaugerroboter. Für einen Haushalt mit vielen Tierhaaren ist er wahrscheinlich die beste Wahl.  Wenn Sie zu Hause sind schaltet der Roboter in einen Quiet-Mode und arbeitet besonders leise.

Technische Daten

  • Preis: ca. 998 Euro
  • Gewicht
  • 14 optische und mechanische Sensoren
  • 4 Reinigungsprogramme

 

Erfahrungsbericht vom Reinigungsroboter RC 3000

 

Für kleine und mittelgroße Wohnungen ohne erhöten Schmutzanteil durch Tierhaare, welche keinen Reinigungsroboter benötigen,  empfehlen wir einen normalen Staubsaugerroboter.

Back to Top ↑